Assessment-Center. Entwicklung und Anwendung - mit 57 by Claus D. Eck, Hans Jöri, Marlène Vogt

By Claus D. Eck, Hans Jöri, Marlène Vogt

Das Assessment-Center (AC) dient haupts?chlich der Personalauswahl, wird aber auch im Rahmen der Personalentwicklung eingesetzt. In dem Band zeigen erfahrene AC-Praktiker, wie ein Assessment-Center konstruiert und durchgef?hrt werden kann – kosteneffizient und unter Einhaltung wissenschaftlicher criteria. Sie erl?utern Ma?nahmen zur Pr?fung der Wirksamkeit des Assessment-Centers und zu dessen Anbindung an die Unternehmensstrategie. Ablaufpl?ne, Checklisten und ?bungen werden in der 2. Auflage zum Downloaden und Bearbeiten angeboten.

Show description

Read Online or Download Assessment-Center. Entwicklung und Anwendung - mit 57 AC-Ubungen und Checklisten zum Downloaden und Bearbeiten im Internet PDF

Similar occupational & organizational books

Stress, Mobbing und Burn-out am Arbeitsplatz

Macht uns die Arbeit krank? Die WHO hält tension für eine der größten Gesundheitsgefahren des 21. Jahrhunderts - und Hauptstressquelle ist für viele die Arbeit. Unter Leistungs- und Zeitdruck entstehen Konkurrenzsituationen, die Mobbing begünstigen, Veränderungsdruck und Überforderung erzeugen Dauerstress.

Performance Management: A New Approach for Driving Business Results

Functionality administration offers an end-to-end useful version of powerful functionality administration that indicates find out how to advance and enforce functionality administration structures that yield base line effects. sensible step-by-step information and examplesRealities linked to imposing top practices and averting universal pitfallsJobs and conditions the place universal practices will and won't paintings wellProven methods from prime organizationsInsights for everybody inquisitive about functionality administration via senior management

Organization in the Mind: Psychoanalysis, Group Relations and Organizational Consultancy

Either as a practitioner and a philosopher, David Armstrong has, for a few years, been a number one determine the world over within the fields of organizational consultancy and workforce relatives. In papers offered at a variety of gatherings -- in North the USA, Israel, Australia and Bulgaria, in addition to in mainland Europe and the uk -- he has produced a physique of labor during which he explores the sensible program of psychoanalytic considering in organizational contexts.

Research Perspectives on Work and the Transition to Motherhood

This e-book examines the complicated demanding situations confronted through ladies and households in the course of the transition to motherhood. It provides specific theoretical and methodological techniques to learning women’s transition from being staff to operating moms. Its concentration is at the influence of labor at the transition to motherhood, and the impression of motherhood on women’s operating preparations, paintings attitudes, paintings reports and views.

Additional resources for Assessment-Center. Entwicklung und Anwendung - mit 57 AC-Ubungen und Checklisten zum Downloaden und Bearbeiten im Internet

Sample text

Interpretation ⊡ Abb. 8. Interaktiver Prozess Dazu kommt noch ein weiteres Problem: Eine klassische AC-Aufgabe, das sog. AC-Element, dauert in der Regel 60–90 min, die von einer Gruppe von durchschnittlich 4–6 Personen zu lösen ist. Das bedeutet, dass die einzelnen Gruppenmitglieder statistisch betrachtet eine beschränkte Zeit für ihre Beiträge zur Lösung haben. Erfahrungsgemäß wird es bei der Aufgabenlösung eines AC-Elements hoch aktive, aktivere, weniger aktive, evtl. sogar eher passive Assessees geben.

Zusammenfassung Die Beurteilung von Personen ist eine alltägliche, höchst anspruchsvolle und methodologisch kontroverse Managementaufgabe mit ethischen Implikationen, wie schon zu Beginn dieses Kapitels beschrieben wurde: ▬ Alltäglich: Die Wahrnehmung von Personen und die Interaktionen ▬ ▬ ▬ ▬ mit ihnen ist immer mit Bewertungen und Präferenzen, oft unbewussten, verbunden. Unverzichtbar: Auswahl, Retention und Förderung der Mitarbeitenden und deren Potenzial dürfen nicht dem Zufall, Favoritentum bzw.

Unter relativer Autonomie verstehen wir im Rahmen unserer Themenstellung: Freiwilligkeit, Alternativen, Individualisierung des Prozesses, Absprachen über Fragestellungen und Verfahren, Transparenz – und ganz zentral die Vertraulichkeit der gewonnenen Beobachtungen, Bewertungen und Ergebnisse. Die Vertraulichkeit hat verschiedene Aspekte – nicht nur administrative und den etwas albernen Stempel »Persönlich« bzw. »Streng vertraulich« auf jedem AC-Fetzen Papier. Wie wir in Abschn. 2, Phase 3 ausführen, kann die Vertraulichkeit erfordern, dass bestimmte Einsichten im Feedback-Gespräch nur unter vier Augen angesprochen werden, z.

Download PDF sample

Rated 4.40 of 5 – based on 9 votes