Der Chirurgische Operationssaal: Ratgeber für die by Franziska Berthold (auth.), Professor Dr. Karl Vogeler

By Franziska Berthold (auth.), Professor Dr. Karl Vogeler (eds.)

Show description

Read Online or Download Der Chirurgische Operationssaal: Ratgeber für die Vorbereitung Chirurgischer Operationen PDF

Similar german_13 books

Geschichte der Entstehung und Entwickelung der jüdischen Reformgemeinde in Berlin

It is a replica of a booklet released earlier than 1923. This booklet can have occasional imperfections akin to lacking or blurred pages, negative photos, errant marks, and so forth. that have been both a part of the unique artifact, or have been brought by means of the scanning procedure. We think this paintings is culturally vital, and regardless of the imperfections, have elected to convey it again into print as a part of our carrying on with dedication to the renovation of revealed works world wide.

Das Geburtshilfliche Seminar: Praktische Geburtshilfe in Neunzehn Vorlesungen mit 292 Abbildungen für Ärzte und Studierende

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Extra info for Der Chirurgische Operationssaal: Ratgeber für die Vorbereitung Chirurgischer Operationen

Example text

26. Aufbewahrungskasten für sterile ein kleiner Emailletopf sehr Seide. gut, von dem nichts abgesprungen sein darf, weil sich sofort Rost bildet, der in Verbindung mit Sublimat dieses und die Seide braun färbt. Die Seide wird in das kochende Sublimat gelegt. Die feinen Nummern werden 5 Minuten gekocht, die stärkeren 10 Minuten. Das Alkoholgefäß, in das die gekochte Seide gelegt wird, muß steril sein und einen gut abschließenden Deckel haben. Für einen kleinen Betrieb und für den praktischen Arzt sind Kästen, wie sie die Abb.

Nach der Operation werden die Nickelrandstülpen abgenommen, die ebenfalls jedesmal frisch ausgekochten Glasdeckel auf die Gefäße aufgesetzt und dann erst das Tuch abgenommen, weil sonst beim Hochheben des auf der Unterlage nicht mehr sterilen Tuches Keime in die offenen Gefäße kommen können. Ferner ist darauf zu achten, daß das Fadenende nach dem Gebrauch in die Lösung, in der das Oatgut steht, hineingetaucht wird. Um die Gläser außerhalb der Operationszeiten steril zu halten, werden sie, um es noch einmal zusammenfassend darzustellen, täglich von außen mit Spiritus abgewaschen, die Glasdeckel und Glaseinsätze gekocht, der Tisch, während man die Gläser so lange auf einen daneben stehenden sterilen Tisch stellt, frisch steril gedeckt und mit zwei sterilen Tüchern gut zugedeckt.

B. den Campher, braucht man zweckmäßigerweise etwas dickere. Punktionskanülen müssen natürlich noch stärker sein und meistens auch länger. In der Aufbewahrung bleiben die Die Vorbereitung des Instrumentariums. 29 Kanülen zur Lokalanästhesie vollkommen für sich. Vor dem Gebrauch hat die Schwester darauf zu achten, daß sie tadellos spitz sind und keine Spur von Rost enthalten. Die Behandlung der Spritzen und Kanülen muß getragen sein von dem Bewußtsein, daß diese Instrumente irgendwelche Medikamente oder Substanzen direkt in den Körper hineinbringen sollen; von ihrer Keimfreiheit hängt also der gute Verlauf des Eingriffes wesentlich mit ab.

Download PDF sample

Rated 4.89 of 5 – based on 33 votes